• Apartment 1 · Wallstraße 3 · 01067 Dresden
    2-Zimmer-Ferienwohnung, 62 m² für 1 - 5 Personen
  • Apartment 2 · Dr.-Külz-Ring 11 · 01067 Dresden
    1-Zimmer-Ferienwohnung, 42 m² für 1 - 3 Personen
  • Apartment 3 · Dr.-Külz-Ring 13 · 01067 Dresden
    1-Zimmer-Ferienwohnung, 42 m² für 1 - 3 Personen
  • Apartment 4 · Dr.-Külz-Ring 9 · 01067 Dresden
    1-Zimmer-Ferienwohnung, 42 m² für 1 - 3 Personen
  • Apartment 5 · Wallstraße 3 · 01067 Dresden
    2-Zimmer-Ferienwohnung, 56 m² für 1 - 5 Personen
  • Apartment 6 · Orangeriestr. 7 · 01326 Dresden
    3-Zimmer-Ferienwohnung, 82 m² für 1 - 4 Personen
  • Apartment 7 · Dr.-Külz-Ring 11 · 01067 Dresden
    2-Zimmer-Ferienwohnung, 63 m² für 1 - 4 Personen
  • Apartment 8 · Prager Str. 8a · 01067 Dresden
    2-Zimmer-Ferienwohnung, 56 m² für 1 - 4 Personen
read Bautzen
read Görlitz
read Freiberg
read Meißen
read Moritzburg
read Müglitztal
read Pirna und Heidenau
read Radeberg
read Radebeul
read Rammenau
read Sächsische Schweiz
read Stolpen
   

Bautzen

   

Die Hauptstadt der oberlausitzer Sorben mit mediävaler und barocker Altstadt, Burg und gotischem Dom wird durch ihr Stadtbild und die romantische Lage oft mit Rothenburg ob der Tauber verglichen. Sorben, die sprachliche Minderheit slawischen Ursprungs, leben in der Ober- und Niederlausitz. Neben ihrer Sprache und Kultur haben sie eine amtlich anerkannte Hymne und Flagge als Ausdruck ihrer Identität.


link www.bautzen.de
   

Görlitz

   

Durch das Zentrum historischer Bauten aus Renaissance und Gotik sowie klassizistischen und barocken Straßenzügen wird die Grenzstadt Görlitz eine architektonische Perle genannt. Eingebettet in eine reizvolle Hügellandschaft ist diese Stadt eine Reise in die lebendige Vergangenheit unverfälschter Jahrhunderte.


link www.goerlitz.de
   

Freiberg

   

read Dom zu Freiberg

   

 

Dom zu Freiberg

   

Als romanische Basilika geschaffen, erlebte die Kirche nach dem Stadtbrand 1484 eine bedeutende Wiederauferstehung und wurde zu einer der bekanntesten spätgotischen Hallenkirchen im sächsischen Raum. Die im manieristischen Stil erbaute Begräbniskapelle, die Goldene Pforte sowie die Tulpenkanzel von Hans Witten und die große Silbermannorgel zählen zum europäischen Kulturgut.


Untermarkt 1
09599 Freiberg

Tel.: +49 (0) 351 300 340
Fax: +49 (0) 351 300 341

link www.freiberger.de
read Anfahrt


(Mai – Oktober) täglich 09:30 – 12:30 / 13:30 – 17:00 Uhr
(November – April) 10:30 – 12:30 / 13:30 – 16:00 Uhr
   

Meißen

   
read Albrechtsburg Meißen
read Dom zu Meißen
read Schloss Seußlitz
   

 

Albrechtsburg Meißen

   

Zu Regierungszeiten Meißens über Thüringen und Sachsen gaben Albrecht und Ernst von Wettin den Bau der Burg in Auftrag. Aufgrund des Errichtungsjahres 1471 gilt die Albrechtsburg als das erste deutsche Schloss im spätgotischen Stil. Von 1980 bis 1881 war in der Albrechtsburg die Porzellan-Manufaktur untergebracht.


Domplatz 1
01662 Meißen

Tel.: +49 (0) 3521 980 70
Fax: +49 (0) 3521 980 711

link www.albrechtsburg-meissen.de
read Anfahrt

(März – Oktober) täglich 10:00 – 18:00 Uhr
(November – Februar) täglich 10:00 – 17:00 Uhr
   

Dom zu Meißen

   

Jahrhundertelang war der Dom zu Meißen der bedeutendste Kirchenbau Mitteldeutschlands und das kulturelle und politische Zentrum Sachsens. Die eindrucksvolle Silhouette der Domtürme überragt Meißen und prägt die Hänge des Elbtals.


Domplatz 7
01662 Meißen

Tel.: +49 (0) 3521 452 490
Fax: +49 (0) 3521 453 833


link www.dom-zu-meissen.de
read Anfahrt

(April – Oktober) täglich 09:00 – 18:00 Uhr
(November – März) täglich 10:00 – 16:00 Uhr
   

Schloss Seußlitz

   

Diesbar-Seußlitz ist der nördlichste Ort des sächsischen Weinanbaus. Das Barockschloss mit seinem romantischen Schlosspark im französisch-englischen Stil, einem barocken Gartenhaus und dem alten Weinberghaus bettet sich direkt in die sächsischen Weinberge.


An der Weinstraße 1
01612 Diesbar-Seußlitz

Tel.: +49 (0) 35267 555 65

link www.schloss-seusslitz.de
read Anfahrt
   

Moritzburg

   
read Jagdschloss Moritzburg    

 

Jagdschloss Moritzburg

   

In einer malerischen Teichlandschaft liegt das schönste und eindrucksvollste Wasserschloss Europas. Das auf eine Granitkuppe erbaute Schloss diente den sächsischen Kurfürsten und Königen als Jagdresidenz.


01468 Moritzburg

Tel.: +49 (0) 35207 873 0
Fax: +49 (0) 35207 873 11


link www.schloss-moritzburg.de
read Anfahrt
 

Müglitztal

   
read Müglitztalbahn
read Schloss Kuckuckstein
read Schloss Lauenstein
read Schloss Weesenstein
   

 

Müglitztalbahn

   

Die Müglitztalbahn wurde bis heute viermal eröffnet; zweimal als Normalspurbahn und zweimal als Schmalspurbahn. Die Bahn fährt von Heidenau zum Kurort Altenberg (Erzgebirge), vorbei an den Schlössern Kuckuckstein, Lauenstein, Weesenstein und der Uhrenstadt Glashütte, und verbindet somit das Elbtal mit dem Osterzgebirge.


link www.mueglitztalbahn.de
   

Schloss Kuckuckstein

   

Auf einem 364 Meter hohen Felsmassiv erhebt sich das Schloss Kuckuckstein. Das in Familienbesitz befindliche Schloss wurde bis heute mehrfach um- und ausgebaut. Besonders sehenswert sind der romantische Hof, das Gerichts-, Jagd- und das Napoleonzimmer, sowie die Freimaurerloge und die mittelalterliche Malerei.


Am Schlossberg 1
01825 Liebstadt

Tel.: +49 (0) 35025 502 83
Fax: +49 (0) 35025 561 17



link www.schloss-kuckuckstein.de
read Anfahrt

(April – Oktober) Mi. – Fr. 11:00 – 15:00 Uhr
Sa., So. und Feiertags 10:00 – 16:30 Uhr
   

Schloss Lauenstein

   

Hoch über dem Lauf der Müglitz, auf einem malerischen Felssporn, thront das Schloss Lauenstein. Das Falknerschloss mit seinem besonders sehenswerten Vogelsaal, den filigranen Wandmalereien, dem mittelalterlichen Gewölbe und Gefängnis sorgt für angenehmen Nervenkitzel.


Schloss Lauenstein
01778 Lauenstein

Tel.: +49 (0) 35054 254 02
Fax: +49 (0) 35054 254 55


link www.kulturfoerderverein-lauenstein.de
read Anfahrt

Di. – So. 10:00 – 16:30 Uhr
   

Schloss Weesenstein

   

Erhaben thront Schloss Weesenstein auf einer Felskuppe über dem Müglitztal. Die ausgebaute Residenz diente zunächst zur Sicherung der böhmisch-meißnerischen Handelsstraße. Besonderes sehenswert sind die chinesischen Leder- und Bildtapeten, die Rokoko-Wandmalereien und -Möbel, die Schlosskapelle, die Stuckaturen sowie der barocke, Französische Garten.



Am Schlossberg 1
01809 Müglitztal OT Weesenstein

Tel.: +49 (0) 35027 626 29
Fax: +49 (0) 35027 626 28

link www.schloss-weesenstein.de
read Anfahrt

(April – Oktober) täglich 09:00 – 18:00 Uhr
November – März) täglich 10:00 – 17:00 Uhr
   

Pirna und Heidenau

   
read Barockgarten Großsedlitz
read Landschloss Pirna - Zuschendorf
   

 

Barockgarten Großsedlitz

   

Kurfürst August der Starke ließ hier ein grandioses Gartenkunstwerk mit Skulpturen, Wasserspielen und barocken Grundformen erbauen, die größtenteils bis heute original erhalten sind.


Parkstraße 85
01809 Heidenau

Tel.: +49 (0) 3529 563 919
Fax: +49 (0) 3529 563 999


link www.barockgarten-grosssedlitz.de
read Anfahrt

(April – August) täglich 08:00 – 20:00 Uhr
(September – März) 08:00 - Einbruch der Dämmerung
 

Landschloss Pirna – Zuschendorf

   

Nahezu unbeschadet überlebte die Burg die Kriege. Einige alte Bauteile sind bis heute im Schloss erkennbar. Auf tausend Quadratmetern Glashausfläche können Sie eine beeindruckende botanische Sammlung verschiedener Pflanzen besichtigen. Diese Pflanzen werden wissenschaftlich getestet und Gärtnereien als Mutterpflanzen zur Verfügung gestellt.



Am Landschloss 6
01796 Pirna OT Zuschendorf

Tel. und Fax: +49 (0) 3501 527 734

link www.kamelienschloss.de
read Anfahrt

Di. – Fr. 10:00 – 18:00 · Sa. und So. 10:00 – 17:00 Uhr
   

Radeberg

   
read Radeberger Exportbierbrauerei    

 

Radeberger Exportbierbrauerei

   

Wenn man die Dresdner Heide durchquert, stößt man direkt auf die Bierstadt Radeberg. Nicht nur bei eingefleischten Biertrinkern weltberühmt, bekommt man dort einen Einblick in das Brauhandwerk.


Dresdner Straße 2
01454 Radeberg

Tel.: +49 (0) 3528 454 880
Fax: +49 (0) 3528 454 888

link www.radeberger.de
read Anfahrt

Mo. – Fr. 10:00 – 17:00 · Sa. und So. 10:00 – 15:00 Uhr
   

Radebeul

   
read Karl-May-Museum
read Lößnitzgrundbahn
read Schloss und Weingutmuseum Hoflößnitz
read Schloss Wackerbarth
read Zeitreise, das DDR Museum
   

 

Karl-May-Museum

   

Karl-May-Geschichten gehören bis heute zu den meist gelesenen Abenteuergeschichten auf der Welt. Viele wurden verfilmt, als Bühnenstücke aufgeführt, zu Hörspielen vertont oder auch als Comic umgesetzt. In der Villa „Shatterhand“, welches Mays Wohn- und Sterbehaus war, wird über seine Kultstätten und den indianischen Ursprung berichtet.


Karl-May-Straße 5
01445 Radebeul

Tel.: +49 (0) 351 837 301 0
Fax: +49 (0) 351 837 305 5

link www.karl-may-stiftung.de
read Anfahrt


März - Oktober Di. – So. 09:00 - 18:00 Uhr
November - Februar Di. – So. 10:00 - 16:00 Uhr
   

Lößnitzgrundbahn

   

Die älteste Schmalspurbahn Deutschlands trägt, durch ihre kurvenreiche Streckenführung und damit verbundene Schaukelbewegung, im Volksmund den Namen „Lößnitzdackel“. Die Strecke führt von Dresden nach Radebeul über 17 Brücken mit einem Zwischenhalt in Moritzburg.


Traditionsbahn Radebeul e.V.
(PSF 100201)
01436 Radebeul

Tel.: +49 (0) 351 213 446 1
Fax: +49 (0) 351 213 446 4


link www.traditionsbahn-radebeul.de
 

Schloss und Weingutmuseum Hoflößnitz

   

Die durch Markgraf Wilhelm I. von Meißen (1343 -1407) gegründete und entwickelte Weingutanlage wurde rasch zum Zentrum der Bewirtschaftung und Verwaltung der sächsisch-kürfürstlichen Weinberge. Noch heute pflegt das Museum die Kultur des Weinanbaus. Hier können Sie einen Gang durch die sächsischen Weinberge unternehmen und eine anschließend die Elbtalweine verkosten.


Knohllweg 37
01445 Radebeul



Tel.: +49 (0) 351 839 833 3
Fax: +49 (0) 351 839 833 0

link www.hofloessnitz.de
read Anfahrt

Di. – Fr. 10:00 – 13:00 · 14:00 – 18:00 Uhr
Sa., So. und Feiertags 10:00 – 18:00 Uhr
   

Schloss Wackerbarth

   

Graf von Wackerbarth (1662 – 1734) ließ sich dieses Schloss mit dessen Park als Alterssitz errichten. Der Park mit seinem reizvollen achteckigem Belvedère verführt den Besucher noch heute in die Zeit des Barock zurück. Das Erlebnisweingut dient als Zentrum für Weinanbau und Sektherstellung und bietet seinen Gästen täglich Genusstouren.


Sächsisches Staatsweingut GmbH
Wackerbarthstraße 1
01445 Radebeul

Tel.: +49 (0) 351 895 50
Fax: +49 (0) 351 895 525 0

link www.schloss-wackerbarth.de
read Anfahrt
   

Zeitreise, das DDR Museum

   

Wie lebten die Menschen in der DDR? Diese Frage wird Ihnen hier beantwortet und führt Sie in die Vergangenheit. Das ganz normale Alltagsleben wird hier dargestellt, fernab von Diskussionen über „Ostalgie“ oder „Diktatur“. Einkaufen, Freizeit, Kinder, Mobilität, Mode, Urlaub und Wohnen sind Mittelpunkt der Ausstellung. Die größte Dauerausstellung zum Leben in der DDR beherbergt in einem sozialistischen Industriebau, desen Architektur vollständig erhalten blieb.


Wasastraße 50
01445 Radebeul

Tel.: +49 (0) 351 835 178 0
Fax: +49 (0) 351 811 386 0


link www.ddr-museum-dresden.de
read Anfahrt

Di. – So. 10:00 – 18:00 Uhr
   

Rammenau

   
read Barockschloss Rammenau    

 

Barockschloss Rammenau

   

Die schönste Landbarockanlage Sachsens bewahrt sich den Charme einer ländlichen Idylle. Angeregt durch den damaligen weltoffenen Handel, besticht die Ausstattung durch einen sächsisch-chinoisen Stil.


Am Schloss 4
01877 Rammenau

Tel.: +49 (0) 3594 703 559
Fax: +49 (0) 3594 705 983

link www.barockschloss-rammenau.com
read Anfahrt

(Sommerhalbjahr) täglich 10:00 – 18:00 Uhr
(Winterhalbjahr) So. – Fr. 10:00 – 16:00 · Sa. 12:00 – 16:00 Uhr
   

Sächsische Schweiz

   
read Elbsandsteingebirge
read Festung Königstein
   

 

Elbsandsteingebirge

   

Das einmalige Landschaftschutzgebiet mit seinen markanten Felsformationen liegt südlich von Dresden und erstreckt sich bis nach Böhmen. Am bekanntesten ist die „Bastei“, von der man beste Aussicht auf die umliegenden Tafelberge und das darunter liegende Elbtal hat. Um das Elbsandsteingebirge zu besichtigen, bietet sich eine Wanderung oder eine Dampfschifffahrt an.


link www.wanderpfade.de
 

Festung Königstein

   

Auf einem Sandsteinplateau am Ufer der Elbe thront die größte Festung Deutschlands. Die Festung Königstein. Ist ein einzigartiges Zeugnis der Festungsbaukunst. Durch drei Zugbrücken gelangt man auf das Felsmassiv, welches früher zu militärischen Zwecken, als Zufluchtsort der sächsischen Landesherren, Gefängnis oder Aufbewahrungsort von Kunstschätzen diente. Bei einem Rundgang entlang der Festungsmauer hat man einen Rundblick über große Teile der Sächsischen Schweiz. Zudem erwarten Sie thematische Ausstellungen, urige Gastronomie, zahlreiche Veranstaltungen und ein Restaurant in den Kasematten der Festung.


01824 Königstein

Tel.: +49 (0) 35021 646 07
Fax: +49 (0) 35021 646 09

link www.festung-koenigstein.de
read Anfahrt

(April – September) täglich 09:00 – 20:00 Uhr
(Oktober) täglich 09:00 – 18:00 Uhr
(November – März) täglich 09:00 – 17:00 Uhr
   

Stolpen

   
read Burg Stolpen    

 

Burg Stolpen

   

Das Naturdenkmal auf dem Basaltfelsen von Stolpen bietet einen geheimnisvollen Ausflug durch die Zeit des Mittelalters. Die Nebenresidenz der sächsischen Kurfürsten und meißnerischen Bischöfe diente lange als Verließ für Gräfin Cosel (1680 – 1765), die berühmte Mätresse August des Starken (1670 – 1733). Heute findet man in der Burgkapelle ihr Grab.


Schlossstraße 10
01833 Stolpen

Tel.: +49 (0) 35973 234 10
Fax: +49 (0) 35973 234 19


link www.burg-stolpen.de
read Anfahrt

(Sommerhalbjahr) täglich 10:00 – 18:00 Uhr
(Winterhalbjahr) täglich 10:00 – 16:00 Uhr
   

City Apart Dresden GbR
Simone und Constanze Melcher
Orangeriestr. 7
01326 Dresden
Deutschland

Tel.: +49 (0) 351 315 542 1
Fax: +49 (0) 351 315 563 8

Folgen Sie uns auch auf:
Facebook


Sie sind auf der Suche nach einem komfortablen Apartment im Centrum von Dresden oder einer modernen Ferienwohnung, einer geschmackvollen Gästewohnung, einem freundlichen Zimmer , einer nicht so teuren Unterkunft oder Herberge Sie möchten Urlaub machen in einem schicken Appartement mit Balkon. Unsere Ferienwohnungen in der Innenstadt von Dresden sowie etwas außerhalb der City sind ideal für Städtereisen, berufliche Aufenthalte, Familienurlaub oder Urlaub allein bzw. nur einen Zwischenstopp in Dresden. Unsere Gästewohnungen - central gelegen - sind ideal für Ausflüge in die Sächsische Schweiz und Entdeckungen der Landeshauptstadt Dresden wie Besichtigung des Dresdner Zwinger, der Frauenkirche, ein Besuch der Semperoper, Staunen im Grünen Gewölbe und vielem mehr.

Logo star-snippets.com